Meinl Didgeridoo DDG1-BK – Erfahrungsbericht

von am 25. November 2014 in Allgemein, Hobby, Musikinstrumente, Produkte

Meinl Didgeridoo DDG1-BK  –  Erfahrungsbericht


Eine Leidenschaft von mir sind und bleiben Musikinstrumente. Ich finde es einfach toll, sie zu besitzen und unter Umständen auch darauf spielen zu können. Als ich in der letzten Zeit mal wieder auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war, stieß ich auf den wundervollen Klang des Didgeridoo´s . Schnell stand für mich fest, dass ich so ein Instrument auch besitzen möchte, und so machte ich mich bei meinem Lieblings Online Versandhändler auf die Suche nach genau diesem Instrument.
Es sollte ein relativ kostengünstiges Didgeridoo
werden, das aber trotzdem nicht nur für den sofortigen Verbleib in der Mülltonne bestimmt sein sollte. Klangtechnisch war mir natürlich bewusst, daß es sich nicht um ein Oberklassen Klang handeln wird, aber es sollte schon halbwegs anhörbare Töne produzieren. Nach kurzer Such stieß ich auf das Didgeridoo DDG1-BK Wood von Meinl Percussion, was dem Anschein nach genau meinen Anforderungen entsprach. Also ging kurze Zeit später meine Bestellung raus, und am nächsten Tag konnte ich bereits mein neues Didgeridoo in den Händen halten.




Erster Eindruck:

Bereits beim Auspacken merkte selbst ich als Laie, das es sich um ein recht gutes Instrument handeln muss. Es machte einen sehr stabilen Eindruck, und die tolle Bemalung lässt in keinster Weise vermuten, daß es sich um ein 20€ Instrument handelt. Es schien als wirklich genau das richtige Didgeridoo für den Didgeridoo
— Anfänger zu sein.


Testlauf:

Die bereits mehrfach studierten Youtube Videos, von denen es schier unendlich viele gibt, dienten mir als Anleitung für meine ersten Versuche dem Didgeridoo einen Ton zu entlocken, der sich typisch für dieses Instrument anhörte. Und zu meinem Erstaunen klappte es sogar relativ schnell. Mööööööööp , und der Grundton hallte durch unsere Wohnung. Ein recht voller, knackiger Brummton, der auch nicht vermuten lässt, das es sich um ein Instrument dieser Preisklasse handelt. Ich war, und bin es auch noch immer, sofort hellauf begeistert.

weitere Didgeridoo Versuche:

Ein paar Tage später , war es bei mir dann auch schon soweit, daß mir dieser eine besagte Grundton nicht mehr ausreichte, und mich an der Findung weiterer Töne und Geräusche zu schaffen machte. Auch hier diente mir wieder Youtube als Lehrvorlage, was für den Anfänger meiner Meinung nach absolut ausreicht. MIt Hilfe diverser Lehrvideos und dem Meinl Didgeridoo sollte es eigentlich jedem möglich sein autodidaktisch das Erspielen eines Didgeridoos zu erlernen.

Fazit:

Ich kann das Meinl DDG1 Didgeridoo jedem der das Didgeridoo
spielen erlernen möchte absolut empfehlen, und würde es mir auch jederzeit wieder kaufen, was ich allerdings nicht brauche, da mein Didgeridoo auch heute, nach mehrwöchigem Gebrauch, noch genau wie am ersten Tag aussieht und auch noch genau so wunderbar funktioniert.

Hier bei Amazon könnt Ihr das Meinl Didgeridoo DDG1-BK übrigens zu einem sehr guten Preis erwerben.

zurück zur Startseite

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausfüllen

*

%d Bloggern gefällt das: